Mit Krankenzusatzversicherung kein Patient zweiter Klasse sein

Krankenzusatz VersicherungDie gesetzlichen Krankenkassen decken den Großteil der in Deutschland Krankenversicherten ab. In letzter Zeit mehren sich aber die Zweifel, ob man alleine mit einer Versicherung bei gesetzlichen Kassen wie etwa den AOKs oder Ersatzkassen immer und überall den bestmöglichen Gesundheitsschutz erhält. Leistungskürzungen wie etwa für Zahnersatz oder Brillen spielen bei der Kostenplanung heute eine größere Rolle als früher, und dieser Trend wird sich aufgrund der Überalterung der Bevölkerung und der Verteuerung hochwertiger medizinischer Leistungen bald noch weiter verstärken. Gegenüber Privatversicherten ist man als allein gesetzlich Versicherter bei Terminvergabe und Behandlung schon heute oft Patient zweiter Klasse. Und wer neue Medikamente verschrieben haben will muss wissen, dass die gesetzlichen Kassen die Ärzte anhalten, billigere Altmedikamente zu verschreiben, um Geld zu sparen.

Dem ist man aber nicht wehrlos ausgesetzt. Denn zahlreiche Kassen bieten heute auch eine Krankenzusatzversicherung an, mit der man den Basisschutz einer gesetzlichen Kasse bequem aufstocken kann. Den Umfang und die Richtung des verbesserten Schutzes kann der Kunde dabei flexibel selbst festlegen: Brillenträger werden sich möglicherweise anders versichern wollen als Patienten, deren Zähne dauernder zahnärztlicher Beobachtung bedürfen. Heilpraktiker erreichen gerade bei Schmerzpatienten oder Kranken mit anderen chronischen Beschwerden ihre Erfolge. Wer hier einen erweiterten Schutz seiner Gesundheit haben möchte, kann durch einen Krankenzusatzversicherung Vergleich dementsprechend eine an seinen Bedarf angepasste Versicherung abschließen. Wessen Sorge es also ist, bei einem Krankenhausaufenthalt nicht den bestmöglichen Operateur oder Diagnostiker der Klinik zu bekommen, der kann sich für Krankenhausbehandlungen zum Privatpatienten im Ein- oder Zweibettzimmer mit Operation und Therapie durch den Chefarzt zusatzversichern. Ähnliches gilt für medizinisch sinnvolle Aufenthalte in Kurkliniken oder Rehabilitationseinrichtungen. Und auch wer bei seinem Hausarzt wie ein Privatpatient behandelt werden will, wird unter den zahlreichen Angeboten der Branche fündig. Mit welchem Tarif man bei welchem Anbieter am besten fährt, kann nur ein auf die eigenen Anforderungen zugeschnittener Krankenzusatzversicherung Vergleich ergeben.

 
 

Share this Post