Genetischer Gesundheitstest: Was sind die Vorzüge?

Genetischer Gesundheitstest: Was sind die Vorzüge?Genetische Gesundheitstests sind heutzutage sehr beliebt, sowohl bei Medizinern, als auch bei Privatpersonen. Fortschritte im Bereich der Genetik-Forschung erbringen immer neue Erkenntnisse über unsere Gene, über Gene, die unsere Gesundheit beeinflussen. Je mehr wir über diese Gene lernen, desto besser können wir uns um unsere Gesundheit kümmern.

Test genetischer Prädispositionen im Überblick

In einem genetischen Gesundheitstest werden bestimmte genetische Sequenzen Ihrer DNS analysiert, die bestimme Krankheiten kodieren. Die Gesundheitszustände, auf die getestet wird, sind Autoimmun- oder Erbkrankheiten. Genetische Gesundheitstests, auch als gentische Prädispositionstests bekannt, stellen fest, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie eine bestimmte Krankheit im Laufe Ihres Lebens entwickeln können. Es ist hierbei aber unmöglich, genau festzulegen, wann sich eine Krankheit entwickeln kann, obwohl bestimmte Krankheiten mit einem spezifischen Alter assoziiert werden. Die untersuchten Krankheiten fallen unter folgende Kategorien:

  • Immunsystem (zum Beispiel: Multiple Sklerose, Zöliakie)
  • Krebs (zum Beispiel: Blasenkrebs, Brustkrebs and Darmkrebs)
  • Kardiovaskuläre Krankheiten (zum Beispiel: Herzerkrankungen und Aneurysmen)
  • Alterung (zum Beispiel: Makuladegeneration und Alzheimer’s)
  • Generelle Gesundheit (zum Beispiel: Fettleibigkeit und Migräne)

Firmen, die diese Art von Test anbieten, sind unter anderem EasyDNA and International Biosciences – jedoch bieten diese und andere Firmen keine Tests in Deutschland oder Amerika an.

Wie man einen Test durchführt

Die meisten Gesundheits-DNS-Tests werden mittels einfacher Mundabstriche oder Bluttropfen von einem Finger durchgeführt. Interessierten Personen wird ein Testkit zugesandt, das entweder Mundabstrichstäbchen oder eine Lanzette für eine Blutprobe enthält.

Die Mundabstrichstäbchen müssen für einige Sekunden entlang der Wangeninnenseite und unterhalb der Zunge gerieben werden. Durch das Reiben entlang der Wange lösen sich Wangenzellen, die sich dann auf das Watteende der Abstrichstäbchen setzen. Anschließend müssen die Proben lufttrocknen und dann zur Analyse an das Labor geschickt werden. In einigen Ländern erfordert die Druchführung eines Gesundheitstests die Konsultation eines Arztes. Der Arzt muss dann eine Einwilligungserklärung unterzeichnen, die gemeinsam mit den Proben eingeschickt werden muss.

Gesetzeslage weltweit

In einigen Ländern muss ein Gesundheitstest unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden. In Vielen Fällen muss der Arzt selbst den Test für seinen Patienten in Auftrag geben, die Proben nehmen und die Resultate in Empfang nehmen. In Ländern wie z.B. Deutschland und die USA ist es illegal, diese Art von Tests direkt an den Kunden zu verkaufen. In anderen Ländern, wir z.B. England oder Australien wiederum existiert ein solches Gesetz nicht, hier kann Jeder, der an einem derartigen Test interessiert ist, diesen direkt bestellen, ohne einen Arzt konsultieren zu müssen.

Krankheiten vorbeugen

Das Wissen, dass man ein erhöhtes Risiko für z.B. Brustkrebs hat, bedeutet in erster Linie eine Notwendigkeit, sich regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen zu unterziehen. Obwohl eine erhöhte Prädisposition auch zu übermäßigen Sorgen führen kann, erlaubt Ihnen ein solches Wissen andererseits, die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Bei den meisten Krebsarten sind die Heilungsaussichten weitaus höher, wenn der Krebs frühzeitig diagnostiziert wird. Noch einmal, die Chancen einer frühen Diagnose hängen davon ab, wie häufig Sie zu Vorsorgeuntersuchungen gehen und wie ernst Sie Ihre Gesundheit nehmen. Herauszufinden, dass Ihr Brustkrebsrisiko z.B. bei 0% liegt, kann andererseits helfen, sich weniger Sorgen zu machen und Ängste abbauen.

Einige Krankheiten, wie Lungenkrebs oder Diabetes Typ 2, werden stark durch Lebensweise und Essverhalten beeinflusst. Rauchen ist bekanntlich die häufigste Ursache für Lungenkrebs. Ein Raucher mit familiärer Krebsbelastung, der zudem ein Testresultat mit einem Risiko von 70% erhält, sollte dies als akutes Alarmzeichen ansehen, mit dem Rauchen umgehend aufzuhören. Das Gleiche gilt für Diabetes.

Natürlich sollte man nicht vergessen, dass ein hohes Risiko für eine Krankheit nicht bedeutet, dass man diese auf jeden Fall entwickeln wird. Menschen mit einer hohen Prädisposition mögen eventuell niemals an eben dieser Krankheit erkranken. Es ist besonders wichtig, die Rolle von Essverhalten und Umgebung hervorzuheben, sowie die Tatsache, dass Veränderungen dieser Aspekte erheblich zur Vorbeugung von Krankheiten beitragen können.

Es ist wichtig, die Ergebnisse eines genetischen Gesundheitstests mit einem professionellen Genetiker oder Arzt zu besprechen, um festzustellen, wie Ihr Resultat Ihnen zugute kommen kann und welche Änderungen in Ihrer Lebensweise Sie vornehmen sollten.

 
 

Share this Post